Existenzgründer auf neuen Wegen


Dank der Unterstützung für Existenzgründer im Land Brandenburg und in den Landkreisen beschreiten wir als Senior-Team gut gerüstet mit dem start-up Kunst Markt Portal
1.) für uns und für „unseren hoch-geschätzten“ Freund und Maler Tony Hung,

2.) generationenübergreifend für Profi-/Nachwuchs-Künstler*innen und Autodidakten* (Malerei, Grafik, SprayArt, Klein-Plastik, Fotografie)

aus allen Brandenburger Stadt- und Landkreisen sowie aus allen Berliner Bezirken neue Marketing-Wege.

 



Inhaber: Lutz Rasemann

 

Seit dem Berufsstart als Lehrer in diversen Leitungspositionen tätig. Die letzten 26 Jahre, bis zur Pensionierung, neben der Lehrtätigkeit am Andreae-Gymnasium Herrenberg für das Kultusministerium Baden-Württemberg als Projektleiter, Redaktionsleiter, Landesbeauftragter „Motor“ für die schulische Verkehrs- und Mobilitätserziehung in Baden-Württemberg – in enger Abstimmung und Kooperation, länderübergreifend, mit Ministerien, Behörden und Verbänden.

 

Dank der Anbindung an das Landesinstitut für Schulsport, Schulkunst und Schulmusik Baden-Württemberg waren auch der eigene berufliche, thematische Bezug zur Kunst mit der Ausschreibung, Organisation und Jurierung von Schulkunst-Wettbewerben möglich. 

 

 

Perspektive

 

 

 

 

„Wie zuvor in der Verkehrserziehung am eigenen Schulort und für das Land, möchte ich Garant für „Leuchtturm-Projekte“ sein
– nun, im neuen Lebensabschnitt,
im täglich aufs Neue faszinierenden Kunst- u. Kreativbereich!“




Freie Mitarbeiterin: Angelika Meinz


 

 

Ehefrau und langjähriges berufliches Pendant für das Land Brandenburg, mit gutem, sicherem Gespür für Trends und mit reichlich Erfahrung im E-Commerce.

 

Sie gehört im neuen Lebensabschnitt bei einem international agierenden deutschen Unternehmen unter 18.000 deutschen Repräsentantinten seit 2017 immer zu den besten 100!

Über entsprechend große Erfahrung in der Kundenberatung und -betreuung verfügt sie daher ebenso wie über eine stetig wachsende Zahl an Followern bei Facebook.

 




 

Kreativ-Team:

 

Schüler*innen der Otfried-Preußler-Schule Großbeeren und vom Marie-Curie-Gymnasium Ludwigsfelde konnten den Unterstützungsbedarf im und als KMP-Team ab der 1. Sommer-Galerie auf vielfältige Weise abdecken, siehe die Foto-Nachlese/n. - Durch Berufsausbildung oder Studium sowie durch den enormen Arbeitsaufwand für die professionelle Ausstellungs-Vorbereitung, -Durchführung und -Nachbereitung besteht aber inzwischen Bedarf an Unterstützung, an stundenweiser bezahlter Mitarbeit. Es besteht auch die Möglichkeit Praktikumsluft zu schnuppern und die eigenen Bewerbungsunterlagen durch eine fundierte schriftliche Beurteilung zu ergänzen.


 

Maria Kapa

 

hatte bereits als Abiturientin einen festen Platz im KMP-Team, für die verschiedensten anfallenden Aufgaben in der Ausstellungs-Nach- und Vorbereitung eingenommen.

 


So sind z.B. ihre Foto-Nachlese zur 2. Markthallen-Galerie und ihr 1. Video auf der Markthallen-Galerie-Nachlese-Seite zu finden, siehe Button


 

Als Medien-Technik Studentin unterstützt sie weiterhin unsere Arbeit, z.B. durch die Entwürfe der Ankündigungkarten für die 3. Sommer- und die 3. Markthallen-Galerie, durch Foto- und Grafik-Bearbeitung, Foto-Shootings, die Foto-Nachlese oder auch die Feedback-Organisation.


KMP-Ausstellungs Helfer-Team

Die Studentinnen Luna für die KMP-Pressemitteilung und Maria für die Foto-Nachlese im Einsatz.

Die Studierenden Sabrina und Justi managen den KMP-Infostand am Schloss-Eingang.

Das Schüler-Trio Daria, Evaldas und Eivydas am zentralen Markthallen KMP-Infostand mit Corona-Registrierung, elektonischem Besucher-Feedback, ... betraut.



Schulische und studentische Mitarbeiter*innen gesucht:

 

Für die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der Kunst-Ausstellungen in Schloss Diedersdorf und der Umsetzung weiterer Projektideen zur Förderung Brandenburger und Berliner Künstler*innen benötigen wir gegen Bezahlung Verstärkung im KMP-Team.

 

a) durch Schüler*innen aus Großbeeren bzw. der Nahumgebung, die die Klasse 10. bis 12 besuchen, sicher mit Word, Excel etc. umgehen können, offen und teamfähig sind und sich für Kunst interessieren.

Erste Erfahrungen im Umgang mit einer Video-Software wären auch hifreich und könnten vertieft werden.

 

b) durch Babelsberger Film-Student*innen oder durch Student*innen der Studiengänge Kunst, Informatik, Medien-Management, ... mit Interesse für Kunst, Kunst-Förderung, Marketing & Projekt-Management.
 

Interessierte können sich hierzu per Mail an:

Rasemann[at]kmp-kunstmarktportal.de

oder

direkt über den Button melden:


Mit herzlichem Dank an die

insbesondere an

- Andrea von Fournier für das Telefoninterview und ihren daraus resultierenden, kunstförderlichen Bericht,

- an die MAZ-Zossen-Redaktion für die pdf-Version zur Veröffentlichung und zum Download.

Download
20200406_MAZn_ZOS_HP_13.1.1.pdf
Adobe Acrobat Dokument 3.7 MB


Interessierte an KMP.news können sich direkt über den Button in den Rundmailverteiler aufnehmen lassen und werden über Kunst-Ausstellungen von KMP, von Partnern, über "Offene Ateliers Brandenburg", ... informiert.